Ressourcenschonend2018-03-02T10:02:12+00:00

Wir denken an unsere Umwelt

Durch den Einsatz energieeffizienter Endgeräte wie ThinClients oder SmartPhones und Tablets sparen Sie 55% an Energie im Vergleich zur herkömmlichen Bereitstellung.

Durch eine geteilte oder gemeinsame Nutzung an Ressourcen, wie Sie auch in “Sharing Economies” (Collaborative Economy) zu finden sind, verringert sich der Verbrauch an wertvollen Ressourcen und Energieaufwand.  Auch die damit verbundenen Anschaffungskosten werden deutlich gesenekt und haben einen äußerst positiven Einfluss auf unsere Umwelt – wen man bedenkt dass allein die Herstellung und Lieferung eines Servers schon ca. 4.000kWh Energie benötigt.

Klicken Sie rechts auf das Bild für eine Detailansicht

Mit dem enormen Wachstum an IT Systemen findet ein exzessiver Ressourcenverbrauch statt, dem wir mit aller Kraft entgegenwirken müssen. Wir sind auch der Ansicht dass sehr häufig, ungeeignete Produkte und Prozesse zum Einsatz kommen, die Erstens sehr kostenintensiv und den heutigen Anforderung nicht mehr gerecht werden sowie den täglichen Arbeitsablauf negativ beeinflussen können.
Wir bringen Sie mit unserer langjährigen Erfahrung durch Beratung, Konzept, Migration und Neuimplementierung von virtueller Desktop – Server Infrastrukturen, sowie Microsoft System Center, inkl. vollautomatisierten Deployment, Patch.- & aktiven Power Management Lösungen, auf den neuesten Stand der Technik.

Zur Reduzierung des Energieverbrauchs liegt der Fokus derzeit (noch) auf Rechenzentren und deren Infrastruktur, wobei gerade im Desktop & Mobile Computing enormes Potential zu finden ist.

Mit Anwendungskonsolidierungen und dem Einsatz von Server Virtualisierung, konnten viele Unternehmen bereits erhebliche Energieeinsparungen erzielen. Andererseits sind immer noch vermehrt Desktop Systeme im Einsatz, die nach öffentlichen Schätzungen, mehr als die Hälfte des Gesamtenergieverbrauchs von IT Systemen verursachen. Unser Ziel ist daher, Energieeinsparpotenziale zu identifizieren und ausgewählte Lösungskonzepte hinsichtlich deren Energieeffizienz bereit zu stellen. Durch die Nutzung von energieeffizienter Hardware und durch optimale Betriebseinstellungen wird ein signifikanter Teil des Energieverbrauchs reduziert und somit ein wichtiger Beitrag zur Erreichung des Einsparziels geleistet.

Wir begleiten Sie selbstverständlich im gesamten Lebenszyklus der eingesetzten Lösung, optimieren ihre Prozesse und unterstützen Sie am Weg zur Ressourcenschonenden Umsetzung.

Digitale Transformation betrifft interne Strukturen und ist in hohem Masse von
veränderten Arbeitsweisen der «Information Worker» geprägt.
Digitale Technologien verbessern die Kollaboration und Kommunikation von
Mitarbeitern und verteilten Teams entscheidend. Flexibles und mobiles Arbeiten
ist für viele selbstverständlich. Digitale Technologien tragen darüber hinaus
entscheidend dazu bei, verteilte Teams global zu vernetzen und damit Kollaboration
über das physische Office hinaus zu fördern.
«Der Trend, den wir beobachten, geht mehr aus dem Büro raus, zum Arbeiter im Feld
– der wird vernetzter, und wir können so Projektmitarbeitende verbinden.
Sämtliche Mitarbeitende sollen bis nächstes Jahr mit Smartphones ausgestattet werden.
Leiter Mobile IT, Transport & Logistik, Universität St. Gallen
Vier Empfehlungen an die österreichische Bundesregierung
EMPFEHLUNG 1 „STRATEGIE & VORBILD“
Wir empfehlen eine bundesweit einheitliche IT-Strategie aller öffentlichen Stellen und
staatsnahen Betriebe zum bevorzugten Einsatz von Cloud-Lösungen, wenn dies rechtlich
möglich, sinnvoll und günstiger ist. Durch offensive Nutzung von Cloud-Services soll der
öffentliche Sektor mit gutem Beispiel vorangehen.
EMPFEHLUNG 2 „AUFKLÄRUNG & UNTERSTÜTZUNG“
Wir empfehlen, dass alles getan wird, um die Cloud-Kompetenz in Österreich zu steigern.
Ausreichende Unterstützung bei der Evaluierung und Umsetzung von Cloud-Lösungen muss
sichergestellt sein. Eine Sofortmaßnahme soll dabei das Aufklärungsprogramm
„Der Weg in die Cloud“ sein.
EMPFEHLUNG 3 „QUALITÄT & ZERTIFIZIERUNG“
Wir empfehlen zur Sicherung der Qualität die Etablierung eines Kriterienkatalogs für Cloud-
Services, der bei öffentlicher Auftragsvergabe eingefordert wird. Zertifizierungsmaßnahmen
sollen die Auswahl und Qualitätsprüfung von Cloud-Services erleichtern.
EMPFEHLUNG 4 „KOMPETENZ & AUSBILDUNG“
Wir empfehlen die rasche Umsetzung eines zusätzlichen Cloud-Ausbildungsschwerpunkts
in Schulen und Weiterbildungseinrichtungen sowie Investitionsanreize zur Ausbildung von
Mitarbeitern, z. B. ein Ergänzungsprogramm zum Europäischen Computerführerschein.

Ihre Meinung ist uns wichtig – Danke für Ihr Feedback!

GEBEN SIE UNS IHR FEEDBACK
Datenschutzhinweis
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
close-link